Pendelhubstichsäge: Lidl im Vergleich – Säge / Werkzeug

Lidl Säge: Parkside Pendelhubstichsäge. Vergleich mit der Konkurrenz.

Die Pendelhubstichsäge aus dem Lidl-Sortiment

Die Stichsäge von Parkside ist ab dem 05.02 in allen Lidl-Filialen sowie dem Online-Shop erhältlich. Die Pendelhubstichsäge von Parkside bietet einen schnellen Sägefortschritt bei guter Kurvenläufigkeit. Diese Eigenschaften hat die Stichsäge in erster Linie ihrem dreistufig einstellbaren Pendelhub zu verdanken, der über eine Leerlaufdrehzahl von 3100 U/Min verfügt. Der Schnittwinkel des Sägeblattes lässt sich beidseitig zwischen 0° und 45° frei oder per Feineinstellung mit den Winkeln 0°, 15°, 30°, 45° einstellen. Die 800 Watt starke Säge verfügt darüber hinaus über eine Gebläsefunktion, die für ein spanfreies Sägen sorgt.

Im vorderen Bereich des Produkts ist ein LED-Arbeitslicht sowie eine Laserführung angebracht, was ein äußerst präzises Arbeiten ermöglicht. Dank einem verbauten Schnellspannfutter fällt auch das Wechseln der Sägeblätter bei diesem Gerät leicht. Mit der Säge können dabei alle handelsüblichen Sägeblätter verwendet werden, die über einen Einnockenschaft verfügen. Mit einem Preis von 25,99 bekommen Kunden hier ein solides Produkt zum absolut fairen Preis, was dem Lidl-Produkt ein außerordentlich gutes Preis-Leistungsverhältnis beschert.

Die Mannesmann M12782 Stichsäge im Vergleich

In direkter Konkurrenz zum Lidl-Angebot befindet sich die M12782 Laser-Pendelhubstichsäge aus dem Hause Mannesmann. Wie das Produkt aus dem Lidl-Sortiment, verfügt auch die M12782 über eine Leistung von 800 Watt und ist mit einer Laserführung für exaktes Arbeiten ausgestattet. Mit vier einstellbaren Pendelhubstufen bietet das Mannesmann Produkt eine Stufe mehr als die Parkside Stichsäge. Des Weiteren lässt sich die Hubzahl bei der M12782 über ein Stellrad auch stufenlos wählen, was ein kleiner Vorteil gegenüber dem Lidl-Produkt ist. Die Stichsäge von Mannesmann verfügt ebenfalls über einen neigbaren Sägeschuh, der ein variables Arbeiten ermöglicht.

In Sachen beigelegtem Zubehör bewegen sich die beiden Pendelhubstichsägen auf dem selben Niveau, da beiden Geräten jeweils drei verschiedene Sägeblätter beiliegen. Preislich liegt die Säge aus dem Hause Mannesmann mit 32,39 Euro rund acht Euro über dem Lidl-Produkt, bietet dafür aber auch ein größeres Funktionsspektrum. Darüber hinaus handelt es sich bei der Mannesmann Stichsäge um ein qualitatives Markenprodukt, das durch eine hochwertige Verarbeitung gekennzeichnet ist, welche die des Produktes aus dem Lidl-Sortiment leicht übertrifft. In der Gesamtbetrachtung haben beide Produkte ihre Vor- und Nachteile. So ist das Mannesmann-Produkt etwas vielseitiger in der Anwendung und die Lidl Säge ein gutes Stück günstiger in der Anschaffung.