MEDION LIFE P12146: Günstiger Aldi Fernseher in Hochglanz-Optik

Mit dem MEDION LIFE P12146 bietet Aldi einen günstigen Fernseher mit integriertem DVD Player an. Fernsehen kann über alle gängigen Empfangswege gesehen werden.

Mit dem MEDION LIFE P12146 hat Aldi ab dem 16. September für 199 Euro einen Fernseher im Angebot, mit dem über Kabel, Satellit und Antenne Sender empfangen werden können. Das Gerät verfügt über eine 54,6 Zentimeter Bildschirmdiagonale, welche 1080p Full-HD darstellt. Die volle Auflösung kann dabei entweder beim Empfang von Fernsehen oder beim Anschluss entsprechender Endgeräte genutzt werden. Für das Sehen verschlüsselter Programm ist in dem Gerät ein CI+ Slot integriert. Damit können die verschlüsselten HD+ Programme oder auch Pay-TV Sender empfangen werden. Für schöne Filmabende ist in das Gerät gleich ein DVD Player integriert, mit dem Filme wiedergegeben werden können.

Zusätzlich ist noch ein USB-Anschluss vorhanden, über den ebenfalls Inhalte für das Gerät zugespielt werden können. Externe Geräte lassen sich über den integrierten Scart, die zwei HDMI oder den VGA Anschluss anschließen. Für besonders scharfe und brillante Bilder soll die Optimierungstechnik CTI, der 3D-Kammfilter und die Rauschreduktion sorgen. Gleichzeitig verspricht der Hersteller starke Kontraste und knackige Farben bei der Wiedergabe von Videoinhalten. Für verschiedene Bildformate und den Sound gibt es bei dem Gerät gleich passende Voreinstellungen mit deren Hilfe ein optimales Film- und TV Erlebnis ermöglicht werden soll. Bereits mitgeliefert ist bei dem Medion-Fernseher eine Antenne inklusive Standfuß für den Empfang von digitalen Antennen-Fernsehen. Besonders in Ballungsgebieten in denen DVB-T über einen Sendeturm verbreitet wird ist damit der Empfang von zahlreichen Programmen möglich.

Die Alternative: TCL L23F3300FC

Mit einer Bildschirmdiagonale von 58 Zentimetern ist der TCL L23F3300FC etwas größer als das Medion-Modell. Ebenso wird Full-HD bei der Darstellung unterstützt was ein scharfes Bild und tolle Farben verspricht. Fernsehen kann beim TCL-Fernseher via DVB-C oder mit Hilfe von DVB-T empfangen werden. Der Satellitenempfang ist nur mit einem Zusatzgerät möglich. Auch ein integrierter DVD Spieler wie beim Medion-Fernseher ist nicht vorhanden. Dafür können Videoinhalte bequem vom USB Stick wiedergegeben werden. Auch der Anschluss zahlreicher externer Geräte ist problemlos möglich. So sind zwei HDMI, ein Scart und ein VGA Anschluss vorhanden. Verschlüsselte Fernsehprogramme können mit Hilfe der CI+ Schnittstelle und einer passenden CI+ Karte empfangen werden. Das Gerät ist auch stromsparend und verfügt deswegen über das Siegel der Energieeffizienzklasse A. Das garantiert einen niedrigen Stromverbrauch im Betrieb wie auch im Stand-By Modus. Jedoch ist auch das Aldi-Gerät als stromsparend ausgewiesen. Der Fernseher ist mit 174 Euro etwas günstiger.