Lidl Druckluft-Tacker im Vergleich & Test

Für Heim- und Handwerker gibt es bei Lidl bald den Druckluft-Tacker im Angebot. Wie kann der Tacker im Vergleichstest mit einem Markengerät überzeugen?

Kaum ein anderes Werkzeug ist bei Umbauten im Haus oder auf anderen Baustellen so vielseitig einsetzbar, wie ein Druckluft-Tacker. In allen Lidl-Märkten ist ab dem 20.09.2012 der Parkside Druckluft-Tacker PDT 40 B2 erhältlich zum Preis von 24,99 Euro. Das widerstandsfähige Gerät ist bestens geeignet zum Polstern, Heften und Nageln im Innenausbau, auf der Baustelle oder zum Befestigen von Dekoration. Ausgestattet mit einem 2000er-Set Klammern und Nägel, kann die Arbeit sofort beginnen.

Geeignet für 5,7-mm-Klammern mit einer Schenkellänge von 10 bis 40 mm verschießt der Parkside Druckluft-Tacker von Lidl auch Nägel bis zu einer Länge von 50 mm. Die Eintreibtiefe ist regulierbar. Für sicheres Arbeiten sorgen die einstellbare Abluftführung und eine Kontaktsicherung. Der Füllstand des Magazins wird angezeigt, wodurch ein zügiges Arbeiten ermöglicht wird. Versehen mit einem Leichtmetallgehäuse, liegt das Gerät laut Lidl-Test gut und rutschsicher in der Hand durch den gummierten Griff. Da das Werkzeug für alle handelsüblichen Kompressoren geeignet ist, kann es flexibel eingesetzt werden. Im Preis enthalten sind neben einer ausführlichen Anleitung auch eine Schutzbrille sowie eine Flasche Spezialöl.

Lidl Druckluft-Tacker vs. Alternative – Der Vergleich

Das Druckluft-Klammergerät/Nagler 40220 von Güde ist ein von der Leistung her vergleichbares Gerät. Einsetzbar mit allen marktüblichen Kompressoren, verarbeitet es Klammern, die mit bis zu 38 mm Schenkellänge zwar etwas kürzer sind als die des Lidl Parkside Druckluft-Tackers, doch bei einem Betriebsdruck bis zu 6 bar sind die fehlenden 2 mm zu verkraften. Die Länge der passenden Stifte ist mit bis zu 40 mm allerdings spürbar kürzer, was die Einsatzmöglichkeiten laut Kundenmeinungen und Tests etwas einschränken könnte. Die Magazine beider Geräte verfügen mit 100 Stück über die gleiche Kapazität. Allerdings ist zu beachten, dass der Lidl Parkside Druckluft-Tacker zusätzlich eine Füllstandsanzeige aufweist. Dies ermöglicht gerade auf der Baustelle ein schnelleres und effizienteres Arbeiten, wenn rechtzeitig zu sehen ist, wann Nachfüllbedarf besteht. Ein weiteres Unterschiedsmerkmal spricht für die bessere Handhabung des Gerätes von Parkside. Hier ist die Eintreibtiefenregulierung am Apparat selbst vorhanden, wohingegen die Schlagkraft bei dem Gerät von Güde nur über den Druck am Kompressor einstellbar ist.

Bei beiden Geräten ist umfangreiches Zubehör im Kaufpreis enthalten. Güde liefert das Druckluft-Klammergerät/Nagler 40220 mit insgesamt 3.500 Klammern und Nägeln, 2 Sechskantschlüsseln, einer Ölflasche und einem Tragekoffer zu einem Preis von ca. 40 Euro. Der Parkside Druckluft-Tacker PDT 40 B2 ist bei Lidl zwar mit etwas weniger Klammern und Nägeln erhältlich; es ist auch kein Tragekoffer im Preis enthalten, dafür aber die so wichtige Schutzbrille für ein sicheres Arbeiten. Der deutliche Preisunterschied der beiden Geräte ist anhand des Leistungs- und Ausstattungsvergleichs im Test jedoch nicht zu erklären.