Aldi Steppbettdecke DORMIA – Alternative im Vergleich

Das Aldi Steppbett verspricht festen Schlaf im Sommer doch was sagt der Vergleich mit Alternativ-Zudecken?

 

ALDI Nord das ClimaVital-Sommer-Steppbett von NOVITESSE

Ab Donnerstag, den 23. Mai 2013, wird bei ALDI Nord das ClimaVital-Sommer-Steppbett von NOVITESSE angeboten, in den Maßen 135 × 200 cm – eine leichte Mikrofaserbettdecke mit in den Bezug eingearbeiteten Klimazonen zur Verhinderung von Feuchtigkeits- und Wärmestau und leichter Kunstfaserfüllung für erholsamen Schlaf auch bei großer Hitze in Sommernächten.

Verlässliche ALDI Qualität

Bezug und Füllung des ClimaVital-Sommer-Steppbetts sind zu 100% aus Polyester. Es ist bis zu 60°C waschbar und damit auch für Allergiker geeignet. Das Oeko-Tex Siegel „Textiles Vertrauen“ bürgt für geprüfte Qualität. Damit entspricht das Angebot von ALDI Nord dem Wunsch vieler Kunden nach schadstoffarmen Produkten und einer verlässlichen Kennzeichnung. Weitere Siegel bescheinigen einen Test im Schlaflabor, eine Verarbeitung des Bezugsstoffs nach Klimazonen-Prinzip sowie die Verwendung von sensofill active-Füllfasern.

Mit einem Preis von 29,99 EUR liegt das ClimaVital-Sommer-Steppbett von NOVITESSE im unteren Mittelfeld der preisgünstigen Sommer-Bettdecken. Vergleichbare Steppbetten von Markenanbietern liegen mit Preisen zwischen ca. 50 EUR und 70 EUR deutlich darüber.

Öko- und Hygienebewusstsein ist bei allen Anbietern Standard

Auch die Marken-Steppbetten sind bei 60°C oder sogar 95°C waschbar, alle sind für Allergiker geeignet und auf Schadstoffe geprüft. Eine Kombination aus Leichtigkeit der Füllung und Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung des Bezugs garantieren die Eignung als Sommer-Bettdecke.

Im Vergleich zum ALDI Produkt setzen Markenanbieter wie Paradies, Böhmerwad, Badenia oder Frankenstolz dabei auf eine Mischung aus Kunst- und Naturfasern: sei es, dass der Bezug aus reiner Baumwolle besteht, sei es, dass die Füllung aus kühlender Wildseide hergestellt wurde.

Alternative zum ALDI Angebot: das Leicht-Steppbett f.a.n. Medisan

Frankenstolz bietet mit seinem Leicht-Steppbett f.a.n. Medisan in der Größe 135 × 200 cm eine Alternative zum ClimaVital-Sommer-Steppbett von ALDI Nord. Die Füllung ist hier eine kochfeste Polyester Markenhohlfaser, f.a.n. Isofill, der Bezug ist aus 100 % Baumwolle und kochfest bei 95°C. Vor der Verwendung optischer Aufheller wird gewarnt.

Die knappe Produktbeschreibung beim ALDI-Nord Angebot stimmt weitgehend mit der ausführlicheren für das Leicht-Steppbett f.a.n. Medisan überein, die auf diversen Anbieterseiten zu finden ist. Auch das Frankenstolz Produkt ist im Schlaflabor getestet und hat, wie das ALDI Steppbett, ein „Textiles Vertrauen“ Siegel, das eine schadstoffarme Verarbeitung garantiert. Eine kreuzungsfreie Steppung wird zusätzlich erwähnt, ebenso wie das einlaufgeschützte Gewebe des Bezugs.

Preis und Leistung nah beieinander

Je nach Anbieter variieren die Preise für f.a.n. Medisan leicht, liegen aber mit ca. 30 EUR oder etwas darunter etwa auf gleicher Höhe mit dem ALDI Nord Produkt.

Angebot vom Juli 2012
Aktuell gibt es bei Aldi die Steppbettdecke DORMIA im Angebot. Doch welche Alternative kann im Vergleich mithalten oder ist sogar besser? Wir haben uns die MONO Steppbett MICROFASER BETTDECKE MIKROFASER als Alternativ-Produkt genauer angeschaut.

Welche Steppbetten soll man wählen? Gerade in der heutigen Zeit sind diese Decken sehr beliebt, da sie gegenüber den altbekannten Federbetten sehr gut für Allergiker geeignet sind. Im folgenden Artikel sollen zwei dieser Steppbetten vorgestellt werden.

Angebot Steppbett bei Aldi Süd

Ab dem 02. Juli 2012 bieten die Filialen von Aldi Süd eine Steppbettdecke von DORMIA an. Dieses Schlafuntensil gibt es in der der Komfortgröße von 220 cm x 155 cm zu einem Preis von 14,99 Euro.
Der Bezug besteht aus reinem Polyester (TopCool-Gewebe), die Füllung ist Polyester (4-Loch-Hohlfaser). Das Gewebe leitet die Feuchtigkeit nach außen und lässt diese verdunsten, was diese Textilie hygienischer macht. Diese Steppdecke ist bis 60 Grad Celsius waschbar, was die völlige Abtötung von Schimmelkeimen garantiert. Auch kann dieses Steppbett trocknergeeignet.
Diese Steppdecke ist besonders für die warmen Jahreszeiten geeignet, da die Feuchtigkeit durch das TopCool System besonders gut aufgenommen wird und verdunsten kann.

MONO Steppbett MICROFASER BETTDECKE MIKROFASER

Der Oberstoff des MONO Steppbetts MICROFASER BETTDECKE MIKROFASER besteht aus feinstem Mikrofaser, aus reinem Polyester, ist mit Hochbausch-Polyester gefüllt, welches allergenarme Eigenschaften hat. Die Größe dieser Steppdecke beträgt 135 mal 200 cm.
Das Gewebe ist atmungsaktiv und reguliert dadurch hervorragend die Feuchtigkeit. Das Steppbett hält im Winter die Wärme und lässt bei warmen Temperaturen die Luft zirkulieren, so dass sich die Hitze nicht staut. Der Stoff legt sich eng an den Körper und ist hautsympathisch. Aufgrund der Hochbausch-Hohlkammerfasertechnologie ist dieses Steppbett für das ganze Jahr verwendbar. Das Produkt ist ebenfalls wie die Aldi Decke bei 60 Grad Celsius waschbar und trocknergeeignet.

Welches Steppbett sollte man nun kaufen?

Beide Produkte sind preislich fast identisch. Auch bei der Verarbeitung und der Hautverträglichkeit gibt es keine nennenswerte Unterschiede. Bei der Größe liegen die Vorteile beim Aldi-Produkt, denn sowohl in der Länge als in der Breite übertrifft das Steppbett seinen Konkurrenten um jeweils 20 Zentimeter, wobei es die MONO Decke auch in größeren Ausführungen gibt.
Doch diesen Vorteil revidiert das MONO Steppbett MICROFASER BETTDECKE MIKROFASER durch die Eigenschaften der Wärmeregulierung, welche dem Produkt eine ganzjährige Verwendung ohne Abstriche garantiert.
Das bei Aldi Süd, ab dem 02. Juli 2012 im Angebot stehende Steppbett ist dagegen nur für die wärmeren Monate geeignet.

Fazit: Zwei qualitativ gleichwertige Produkte zum fast identischen Preis machen es dem Käufer nicht leicht, sich zu entscheiden. Einen klaren Sieger gibt es nicht und trotzdem liegt das MONO Steppbett MICROFASER BETTDECKE MIKROFASER um Microfaserbreite vorn.
Doch als wirklichen Verlierer dieses Testes braucht sich das Produkt aus dem Hause Aldi nicht fühlen, denn dafür sind die Testergebnisse zu gut.