Aldi Nähmaschine Symphonie V: Aldi Test / Meinungen

Ab dem 02.10.2013 hat Aldi Nord die Nähmaschine Symphonie V für 89,99 Euro im Angebot. Mit dieser Nähmaschine wird Nähen bestimmt zum Hobby, denn ihre 21-Grundstichmuster, und ein wenig Geschick, lassen im Handumdrehen die schönsten Modelle entstehen oder einfach nur die bisherige Garderobe aufpeppen oder reparieren.

Eigenschaften der Symphonie V

Mit ca. 800 Stichen in der Minute arbeitet der 85 Watt starke Motor und lässt aus 60 unterschiedlichen Nähprogrammen das Passende auswählen. Mit seinen 21 Grundstichmustern ist man so für jede Stoffart und jedes Modell gewappnet. 2 Einstellräder sorgen für die unterschiedlichen Stichgrößen, so lassen sich Länge und Breite der verschiedenen Stiche optimal auswählen. Selbst Knopflöcher lassen sich einfach mit der 1-Stufen-Knopfloch-Automatik nähen. Hierzu muss nur den Knopf in den Nähfuß eingelegt, das Programm eingestellt werden und dann näht die Symphonie V das Knopfloch passend zum gewählten Knopf. Einfacher geht es nicht mehr! Zudem erleichtern verschiedene Bedienelemente das Handling mit dieser Nähmaschine. So lässt sich, mithilfe einer Schnappautomatik, der Nähfuß einfach wechseln, ein Nadeleinfädler ist eingebaut und der extra hohe Nähfußhub erleichtert den Transport von dickeren Stoffen, wie z. B. Jeansstoff.

Der Flachbrett-Anschiebetisch erleichtert das Arbeiten mit dieser Nähmaschine und macht Nähen zum schönsten Hobby. Die versenkte Garnführung und der waagerechte Garnroller erleichtern zudem die Führung des Fadens, lassen ihn nicht so schnell reißen. Für Ärmel, Hosenbeine und Halsausschnitte ist die Freiarm-Vorrichtung optimal ausgelegt und das integrierte, blendfreie Arbeitslicht lässt auch bei wenig Tageslicht das Arbeiten an der Maschine zu. Im eingebauten Zubehörfach finden die mitgelieferten Zubehörteile wie: Garnrollenhalter, versch. Nähfüße, Spulen, Nadelsortiment, kleiner und großer Garnrollenhalter und ein Nahttrenner mit Pinsel ihren Platz. Ein mobiler, staubfreier Einsatz ist dank der Abdeckhaube und des Tragegriffs jederzeit möglich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier absolut stimmig.

Vergleichsmodell AEG 1714 Nähmaschine

Ebenfalls mit 85 Watt ausgestattet arbeitet die AEG 1714 mit 24 verschiedenen Nähprogrammen. Die 3-Faden-Funktion arbeitet mit zwei Ober- und einem Unterfaden und garantiert somit einwandfreie Nähergebnisse. Genau wie bei der Symphonie V sorgen auch hier Einstellräder für die diversen Stichbreiten und -längen und auch hier ist der Nähfuß höhenverstellbar für dicke Stoffe. Knopflöcher werden hier jedoch mit einem 4-Stufen-Programm genäht und es gibt eine Doppelnadelfunktion mit zwei Nadelpositionen. Vereinfachtes Handling ist auch hier durch den versenkbaren Transporteur, Schnelleinfädelung und Fadenabschneider, wie auch integrierter Zubehörbox und Anschiebetisch gewährleistet.

Inklusive Knopflochsohle, Gerad- und Reißverschlussfuß sowie andere Nähfüße, Filzscheibe, Spulen, Haupt- und Ersatz-Garnrollenstift (im Gerät integriert), Nadeln und Zwillingsnadeln lassen das sofortige Arbeiten mit der AEG-Nähmaschine 1714 zu. Auch hier dient ein Tragegriff für den optimalen Transport, ein blendfreies Arbeitslicht zum Arbeiten bei schlechten Lichtverhältnissen und die Nähmaschine ist dank Abdeckhaube staubgeschützt. Die Kundenrezensionen zu dieser Nähmaschine sind gut bis sehr gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis ebenfalls stimmig.