Aldi Multifunktionsdrucker HP Officejet All-in-One Drucker im Test & Vergleich

Was bringt der neue Aldi Multifunktionsdrucker HP Officejet All-in-One im Test und Vergleich zum Epson Stylus Office BX635FWD? Scannen, Drucken, Faxen und Kopieren in einem über WLAN-Steuerung können beide.

Der aufmerksame Kunde bekommt diese Woche bei dem Discounter Aldi Nord wieder einmal ein Produkt aus dem Bereich Technik. Es handelt sich um einen Office Drucker der Marke HP mit der Bezeichnung HP Officejet 4622 e-All-in-One. Für die Summe von 99,99 Euro kann der Kunde dieses Gerät ab Donnerstag, dem 6.12.2012 erwerben.

Für diese Summe bekommt der Kunde dann einen qualitativ hochwertigen Drucker einer bekannten Marke mit den wichtigsten Grundfunktionen. So bietet der Drucker von HP für ein besonders effektives und vor allem günstiges Drucken vier unterschiedliche Patronen, welche dann die jeweilige Farbe bereit hält. Für eine besonders einfache Bedienung besitzt der Aldi-Drucker von HP ein 5,08 cm großes LCD-Monochrom-Display. Die WLAN-Funktion erlaubt dem Nutzer das Drucken von beinahe jedem Gerät, denn ohne Kabel kann man beispielsweise auch vom Smartphone oder Tablet aus drucken. Die Kombination der Funktionen des Scannens, Druckens, Faxens und Kopierens erlaubt auch den Einsatz des Gerätes in Unternehmen. Hohe Auslösungen und ein schnelles Drucken sind selbstverständlich, der Hersteller gibt zusätzlich eine drei Jahre lange Garantie auf den Aldi-Drucker. Der Preis von 99,99 Euro wirkt auf den ersten Blick vielleicht ein wenig hoch, wenn man das Gerät aber mit ähnlichen Druckern vergleicht, fällt einem was anderes auf.

Alternative zum Aldi Drucker im Vergleich

Ähnliche Funktionen wie der Aldi Drucker von HP bietet beispielsweise der Epson Stylus Office BX635FWD. Auch dieses Gerät ist ein Multifunktionsdrucker und bietet dem Nutzer somit Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen in einem. Auch dieses Modell erlaubt das einfache Drucken per WLan, was auch die Kabel erspart. Für die Bedienung bietet der Drucker von Epson ein 6,3 cm LC-Farbdisplay mit Benutzerführung.

Ganz anders ist allerdings bei diesem Tintenstrahl-Drucker die Geschwindigkeit. Der Drucker aus dem Hause Epson schafft bis zu 38 Seiten, das Modell vom Discounter Aldi allerdings nur bis zu 8 Seiten pro Minute. Dies macht sich im normalen Betrieb allerdings kaum bemerkbar, nur für Unternehmen mit großem Druckaufkommen könnte dies durchaus sehr wichtig sein. Doch dies macht sich dann auch im Preis deutlich bemerkbar, der Drucker von Epson kostet im Internet stolze 154,99 Euro. Dieser Preis ist zwar durchaus gerechtfertigt, wer den Drucker aber nicht sehr viel nutzt, sollte besser zu dem günstigen Modell des Discounters greifen.